top of page
  • AutorenbildPatrick Drenkelforth

Drei Netflix-Dokumentationen, die Ihnen die Augen zum Thema Datenschutz öffnen werden

Drei Netflix-Dokumentationen, die Ihnen die Augen zum Thema Datenschutz öffnen werden

Uns ist klar, dass unsere Daten, die wir so freiwillig an große Konglomerate übergeben haben, nicht sicher sind, aber nur wenige scheinen sich darum zu kümmern

Nun, vielleicht ändern Sie Ihre Meinung, nachdem Sie diese drei Dokumentationen auf Netflix gesehen haben...

The Great Hack spricht über den Skandal Facebook und Cambridge Analytica, eine politische Beratungsfirma, die im Mai 2018 geschlossen und für bankrott erklärt wurde.

Der Dokumentarfilm dreht sich um die miteinander verflochtenen Geschichten von Brittany Kaiser (ehemalige Direktorin für Geschäftsentwicklung bei Cambridge Analytica), David Carroll, Professor an der New School and Parsons, und Carol Cadwalladr, britische investigative Journalistin.

Cadwalladr deckte auf, wie Cambridge Analytica die Wahlkampagnen in Argentinien und den USA in den Jahren 2015 bzw. 2016 – es rühmte sich, 5.000 spezifische Daten zu jedem amerikanischen Wähler zu haben – sowie die britische Brexit-Kampagne beeinflusst hat.

Für die Akademikerin Shoshana Zuboff war der Vorfall die unvermeidliche Folge des „Überwachungskapitalismus“: ein System, das auf dem Sammeln und Monetarisieren unserer Informationen basiert.

Was kann getan werden? Vieles wissen wir nicht. Das datengesteuerte Geschäftsmodell entwickelt sich zu einem systemischen und strukturellen Problem, das eine Kombination aus politischen und regulatorischen Lösungen erfordert und schwer zu lösen ist.

Im Prinzip wurden soziale Netzwerke mit guten Absichten für etwas Positives geschaffen. Heutzutage kann die Aussage in Frage gestellt werden, da die Dokumentation wissenschaftlich darauf basiert, wie soziale Netzwerke beeinflussen insbesondere junge Menschen und Kinder.

Das Geschäftsmodell sozialer Netzwerke versucht, Sie an den Bildschirm zu binden, da sie in der Lage sind, die Art und Weise, wie Sie handeln oder fühlen, zu verändern (Angst, Unbehagen, Unsicherheit, geringes Selbstwertgefühl usw.). ) und in Ihr wirkliches Verhalten einzugreifen..

Auf der anderen Seite ist ein Gefällt mir ein Mechanismus, der in der Lage ist, die Beliebtheit zu messen, was eine notwendige "Zustimmung" zum Schummeln bedeuten kann Ihr Selbstwertgefühl (um sich besser zu fühlen) und in vielen Fällen um Ihre Einsamkeit und "tote Zeiten" zu füllen. Die Hauptlektion des Films dreht sich um die negativen Auswirkungen, die soziale Netzwerke auf Ihr Leben, Ihr Verhalten und Ihre Gedanken haben.

Die Absicht des Dokumentarfilms ist es, die Theorie zu verteidigen, dass wir ja mit sozialen Netzwerken leben, aber es ist wichtig und notwendig, sich über das Problem aufzuklären.

Die 1990er waren geprägt von einem Boom technologischer Kreativität, der vom Internet-Boom angetrieben wurde. Wussten Sie, dass Google Earth, das Google-Produkt, das Ergebnis eines Plagiats einer deutschen Firma ist?

Sie haben wahrscheinlich schon von Terravision gehört. Wenn nicht, sollten Sie Ihnen sagen, dass es sich um ein Projekt handelte, dessen Eigentümer 2014 in einem der umstrittensten Prozesse in der Geschichte von Google mitspielten. Der Prozess, der sich in The Code of Discord", eine Serie, die 2021 von Netflix veröffentlicht wurde, hielt sich in ihren Kinderschuhen von der Presse fern.

Die schlechte Nachricht für Terravision war, dass im Jahr 2001 das berühmte Google Earth geschaffen wurde, für das Google fast sofort Klagen erhielt: Der Technologieriese hatte den Terravision-Algorithmus plagiiert. Zu diesem Zeitpunkt hatte Art + Com damit begonnen, Möglichkeiten zur Geltendmachung von Entschädigungen zu prüfen.

Erst 2006 einigten sich Google-Vertreter darauf, sich mit den Deutschen zu treffen, um über das Terravision-Patent zu verhandeln. Die Deutschen lehnten das Angebot jedoch als zu niedrig ab, und Google Earth funktionierte weiter. Schließlich verklagte Art + Com Google 2014 vor Gericht, weil es das Patent für den Terravision-Algorithmus kopiert hatte.

Die Anwälte von Google konnten durch die populäre Jury beweisen, dass Google das Patent von Art + Com nicht verletzt hatte, und den Prozess gewinnen. Im Oktober 2017 entschied das U.S. Court of Appeals for the Federal Circuit gegen das deutsche Unternehmen, das 100 Millionen US-Dollar von Google fordern wollte.


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Terravision vs. Google Earth: Plagiat von Google Earth?

Terravision vs. Google Earth: Plagiat von Google Earth? Die 1990er Jahre waren geprägt von einem Boom technologischer Kreativität, getrieben durch den Internet-Boom. Wussten Sie, dass Google Earth, da

bottom of page